Do, 22. Okt. 2020   Agarwal, Shivam

Keine Angst vor Ablehnung

Die Ablehnung von Einreichungen ist in der Wissenschaftswelt weit verbreitet. Auch wenn die Forscher:innen diesen Umstand mit wachsender Erfahrung akzeptieren, können Ablehnungen insbesondere für junge Forscher:innen, die gerade erst in der Wissenschaft Fuß fassen, sehr schmerzhaft sein. In einer neuen Studie untersuchen wir die Strategien, mit denen Promovierende aus der Visualisierungsforschung auf solche Ablehnungen reagieren. Unsere Studie zeigt, dass die Teilnehmende mittels verschiedener Strategien konstruktiv mit den Ablehnungen umgehen. Die beobachteten Strategien reichen von einer Besprechung der negativen Gutachten mit Kolleginnen und Kollegen bis hin zu der Einstellung, die Ablehnung als positive Lernerfahrung zu sehen. Studienautor Shivam Agarwal sagt: „Wir hoffen, dass das Wissen über diese Strategien anderer denen helfen kann, die mit Ablehnungen umgehen müssen.

Die Studie wird nächste Woche auf dem FailFest-Workshop (Celebrating the Scientific Value of Failure) innerhalb der IEEE VIS 2020 Konferenz vorgestellt. Die Arbeit wurde von den Doktoranden Shivam Agarwal und Shahid Latif durchgeführt und von Prof. Dr. Fabian Beck betreut. Weitere Informationen finden Sie in der zugehörigen Publikation.