VIS: Aktuelle Meldungen https://www.vis.wiwi.uni-due.de/ Aktuelle Meldungen für: Juniorprofessur für Informatik, Universität Duisburg-Essen de VIS: Aktuelle Meldungen https://www.vis.wiwi.uni-due.de/ https://www.vis.wiwi.uni-due.de/ Aktuelle Meldungen für: Juniorprofessur für Informatik, Universität Duisburg-Essen TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Mon, 19 Aug 2019 11:33:26 +0200 Open Position: Student Assistant https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/open-position-student-assistant20349/ The Visualization Research Group is looking for a student assistant who can help and support us in our research in the scope of the research project “vgiReports: Accessible Reporting of Spatiotemporal Geographic Information Leveraging Generated Text and Visualization (Read more details about this... The Visualization Research Group is looking for a student assistant who can help and support us in our research in the scope of the research project “vgiReports: Accessible Reporting of Spatiotemporal Geographic Information Leveraging Generated Text and Visualization (Read more details about this project here)”.

Please download the complete job description as a PDF

]]>
Shahid.Latif@paluno.uni-due.de Mon, 19 Aug 2019 11:33:26 +0200
Ursachenforschung: Wieso Software langsam wird https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/ursachenforschung-wieso-software-langsam-wird20329/ Zwei neue Visualisierungen zur Beobachtung von Software-Performance werden auf der internationalen Konferenz VISSOFT 2019 vorgestellt Die Entwickler einer Software ändern täglich deren Programmcode, um neue Funktionalität zu integrieren oder um Probleme zu beheben. Dabei bleibt es jedoch häufig unbemerkt, dass mit einigen Änderungen die Ausführungsgeschwindigkeit der Software immer langsamer wird - es tritt eine sogenannte Performance-Regression auf. Gründe können zusätzliche Überprüfungen, Unachtsamkeiten der Entwickler oder ähnliches sein. Mit zwei neuen Ansätzen, die Visualisierungen zur Darstellung von Performance-Daten nutzen, wollen wir den Entwicklern dabei helfen, solche Verschlechterungen frühzeitig zu erkennen bzw. deren Ursachen schnell aufzudecken. Ein Ansatz integriert dabei kleine Visualisierungen in ein Werkzeug, das die Entwickler täglich zur Verwaltung der Änderungen verwenden. Der zweite Ansatz ergänzt dies um ein umfangreiches visuelles Analysesystem, das Veränderungen am Ausführungsverhalten mit den Änderungen am Programmcode in Zusammenhang bringt.

Die beiden Ansätze stellen wir auf der Konferenz VISSOFT 2019 in Cleveland, USA im Herbst vor, der erste als Beitrag zu "New Ideas and Emerging Results" (Details zum Artikel), der zweite als "Technical Paper" (Details zum Artikel). Die Ansätze wurden im DFG-geförderten Projekt "SoftwareDynamics²" zusammen mit Wissenschaftlern aus Südamerika entwickelt.

]]>
Fabian.Beck@paluno.uni-due.de Tue, 06 Aug 2019 08:56:58 +0200
Softwarequalität verständlich erklärt https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/softwarequalitaet-verstaendlich-erklaert19899/ Die Qualität eines Softwareprojekts als interaktive Kombination aus Text und Visualisierungen dargestellt Eine hohe Qualität des Programmcodes ist Grundvoraussetzung für die effiziente Entwicklung und kontinuierliche Pflege eines Softwareprojekts. Wir analysieren und präsentieren Codequalität auf eine neuartige Weise, die Erklärungen und Möglichkeiten zum Erforschen der Daten eng miteinander verknüpft. Das resultierende Dokument enthält Erklärungen zu den automatisch ermittelten Hauptproblemen eines Softwareprojekts und bietet die Möglichkeit, die zugrunde liegenden Daten frei zu untersuchen. Unser interaktives Tool ist online verfügbar und enthält Beispiele für verschiedene Softwareprojekte.

Diese Arbeit wird in IEEE Transactions on Computer Visualization and Graphics veröffentlicht und wird auf der Konferenz IEEE VIS 2019 in Vancouver, Kanada, vorgestellt. Der Artikel ist hier abrufbar.

]]>
Shahid.Latif@paluno.uni-due.de Thu, 01 Aug 2019 10:01:35 +0200
Transparenz durch Visualisierung: KI verständlich machen https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/transparenz-durch-visualisierung-ki-verstaendlich-machen19815/ Zu diesem Thema trägt Fabian Beck im Rahmen der paluno-Veranstaltung zum 3. Essener Wissenschaftssommer am 4. Juli 2019 vor. Der Vortrag beleuchtet praktische Anwendungen von Verfahren des maschinellen Lernens und erläutert, welche Rolle Visualisierung dabei spielt. Visualisierung schafft... Zu diesem Thema trägt Fabian Beck im Rahmen der paluno-Veranstaltung zum 3. Essener Wissenschaftssommer am 4. Juli 2019 vor. Der Vortrag beleuchtet praktische Anwendungen von Verfahren des maschinellen Lernens und erläutert, welche Rolle Visualisierung dabei spielt. Visualisierung schafft Transparenz und sorgt für ein besseres Verständnis bei Anwendern und Entwicklern solcher Verfahren.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Veranstaltung

]]>
Fabian.Beck@paluno.uni-due.de Thu, 04 Jul 2019 09:42:00 +0200
Demokratisierte Daten: geografische Informationen verständlich für jedermann https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/demokratisierte-daten-geografische-informationen-verstaendlich-fuer-jedermann19817/ Neues DFG-gefördertes Forschungsprojekt im Schwerpunktprogramm „Volunteered Geographic Information“ Daten sind zunehmend öffentlich verfügbar und werden von Teilen der Öffentlichkeit generiert. Daten mit geografischem Bezug spielen dabei eine besondere Rolle: Verkehrsdaten, Luftmessungen, Tierbeobachtungen, öffentliche Beiträge im Netz und viele andere Informationen erlauben interessante Einblicke darüber, wie wir zusammenleben und mit unserer Umwelt umgehen. Wäre es nicht spannend aus erster Hand – also direkt von den Daten – zu erfahren, was gerade wirklich in meiner Stadt passiert oder wie die Natur um mich herum auf den Klimawandel reagiert?

In einem neuen Forschungsprojekt wollen wir die öffentlich verfügbaren Daten auswerten und die Ergebnisse der Allgemeinheit zurückgeben. Schwerpunkt des Projekts ist es besonders verständliche und selbsterklärende Darstellungen für geografische Daten zu erforschen. Wir werden Verfahren entwickelt, die automatisiert aus Daten interaktive Berichte erzeugen. Diese sollen verständliche visuelle Darstellungen der Daten enthalten sowie personalisierte Erklärungen, die relevante Einsichten zusammenfassen. Damit wollen wir einen Beitrag zur Demokratisierung der Daten leisten, die nun nicht nur für jedermann zur Verfügung stehen, sondern durch unsere Verfahren auch einfach verständlich werden.

Das Projekt mit dem Titel „vgiReports: Accessible Reporting of Spatiotemporal Geographic Information Leveraging Generated Text and Visualization“ wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Umfang von ca. 220.000 EUR über drei Jahre gefördert und ist eingebettet in ein Schwerpunktprogramm zum Thema „Volunteered Geographic Information“.

Weitere Informationen

]]>
Fabian.Beck@paluno.uni-due.de Mon, 01 Jul 2019 15:10:00 +0200
PacificVis 2019: Visualisierungsforscher treffen sich in Bangkok https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/pacificvis-2019-visualisierungsforscher-treffen-sich-in-bangkok19659/ Im vergangenen Monat traf sich die internationale Visualisierungs-Community in Bangkok, Thailand, um neueste Forschungsergebnisse zu diskutieren. IEEE PacificVis ist eine der drei wichtigsten internationalen Konferenzen zur Visualisierungsforschung. Rund 120 Teilnehmer aus aller Welt kamen zur... Im vergangenen Monat traf sich die internationale Visualisierungs-Community in Bangkok, Thailand, um neueste Forschungsergebnisse zu diskutieren. IEEE PacificVis ist eine der drei wichtigsten internationalen Konferenzen zur Visualisierungsforschung. Rund 120 Teilnehmer aus aller Welt kamen zur Veranstaltung und präsentierten eine Vielzahl von Visualisierungsprojekten. Ein Trendthema waren Visualisierungen zur Erklärung von Machine Learning und künstlicher Intelligenz. Ein deutscher Beitrag der Universität Konstanz und der Universität Stuttgart erhielt den Best Paper Award für einen Ansatz zur Verbesserung von Streudiagrammen für große Datensätze. Vorträge von Praktikern lieferten Beispiele für den erfolgreichen Einsatz von Visualisierungswerkzeugen und zeigten den hohen Praxisbezug der Visualisierungsforschung.

Unsere Gruppe hat sich aktiv an der Konferenz beteiligt. Shahid Latif präsentierte unsere Arbeit als Teil des PacificVast Track. Unser Ziel war es, die Ergebnisse geografischer Datenanalyse verständlicher zu machen. Unser webbasiertes Tool Interactive Map Reports generiert automatisch eine textuelle Erklärung zusammen mit einer kartenbasierten Visualisierung. Die generierte Erzählung hebt Kernaspekte der Daten hervor, die sonst allein durch die visuelle Darstellung schwer zu erkennen sind. Weitere Details zu dieser Arbeit finden Sie in unserem Artikel.

Fabian Beck unterstützte die Konferenz in seiner Rolle als Visualization Notes Co-Chair und leitete den Begutachtungsprozess der Kurzpapiere. Für die PacificVis 2020 wird er als Papers Co-Chair fungieren und für die Auswahl des wissenschaftlichen Hauptprogramms der Konferenz verantwortlich sein.

 

 

]]>
Shahid.Latif@paluno.uni-due.de Wed, 08 May 2019 16:06:30 +0200
Maschinelles Lernen unterstützt die Verwaltung von Dokumenten https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/maschinelles-lernen-unterstuetzt-die-verwaltung-von-dokumenten19070/ Schlüsselwörter werden häufig verwendet, um eine Sammlung von Dokumenten zu strukturieren. Mithilfe von Stichwörtern können Benutzer Datensätze aus der Sammlung suchen und abrufen. Die Pflege einer solchen Sammlung umfasst das Zuweisen von Schlüsselwörtern zu neuen Einträgen und das Aktualisieren...

Schlüsselwörter werden häufig verwendet, um eine Sammlung von Dokumenten zu strukturieren. Mithilfe von Stichwörtern können Benutzer Datensätze aus der Sammlung suchen und abrufen. Die Pflege einer solchen Sammlung umfasst das Zuweisen von Schlüsselwörtern zu neuen Einträgen und das Aktualisieren von Schlüsselwörtern alter Datensätze in der Sammlung. Es wird jedoch schwierig, eine Sammlung mit einer zunehmenden Anzahl von Datensätzen und Schlüsselwörtern zu verwalten. Wir schlagen daher einen computergestützten Ansatz vor. Der Ansatz empfiehlt basierend auf vorherigen Zuweisungen Schlüsselwörter für einzelne Datensätze. Er bietet visuelle Erklärungen, um die Vorschläge transparent zu machen. Wir zeigen die vorgeschlagene Technik für Literatursammlungen und integrieren Sie in einen bestehendes System zur Verwaltung solcher Datenbanken.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Veröffentlichung, die im IEEE VIS 2018 Workshop "Machine Learning from User Interaction for Visualization and Analytics" vorgestellt wird.

]]>
Shivam.Agarwal@paluno.uni-due.de Sat, 20 Oct 2018 12:16:16 +0200
Profilseiten für Wissenschaftler https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/profilseiten-fuer-wissenschaftler18874/ Textgenerierung und Visualisierung - ein neuartiger Ansatz zur Präsentation von Publikationsdaten Wie können wir die Erfahrung und Expertise eines Forschers beurteilen? Neben dem formellen Lebenslauf spielen Veröffentlichungen eine wichtige Rolle bei der Beantwortung dieser Frage. Die Analyse von Publikationsdaten bietet Einblicke in die Karrieren von Forschern hinsichtlich ihrer Publikationsstatistiken, der Entwicklung von Forschungsthemen und der Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftlern. Die Darstellung dieser Informationen in einer verständlichen Art ist jedoch eine Herausforderung. Wir schlagen einen unorthodoxen, neuartigen Ansatz vor, um automatisch erzeugten Text in Kombination mit Visualisierungen zu verwenden und solche Informationen in einer klaren und selbsterklärenden Weise zu vermitteln. Der Ansatz bietet explizite Erklärungen, unterstützt aber auch die explorative Analyse durch Interaktionen.

Wir haben VIS Author Profiles (VAP) entwickelt, ein webbasiertes visuelles Analysetool, das Profile von Forschern in Form von interaktiven Berichten generiert. VAP kann dabei helfen, Forschungspersonal zu rekrutieren, Partner für eine Zusammenarbeit zu finden und Gutachter auszuwählen. Das VAP-System ist online verfügbar.

Das entsprechende Paper wird in der renommierten Zeitschrift IEEE Transactions on Visualization and Computer Graphics (TVCG) veröffentlicht und auf der IEEE VIS 2018 in Berlin präsentiert.

]]>
Shahid.Latif@paluno.uni-due.de Wed, 01 Aug 2018 09:50:45 +0200
Erfolgreiches GI Dagstuhl Seminar zur Visualisierung von Software-Performance https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/erfolgreiches-gi-dagstuhl-seminar-zur-visualisierung-von-software-performance18823/ In der vergangenen Woche trafen wir uns mit einer ausgewählten Gruppe von Nachwuchswissenschaftlern im Schloss Dagstuhl - Leibniz-Zentrum für Informatik, um die internationalen Forschungsgemeinschaften aus den Bereichen Visualisierung, Performance Engineering und High Performance Computing... In Tutorials, Tooldemos und Breakout-Gruppen diskutierten wir den Stand der Technik in den jeweiligen Forschungsgebieten und identifizierten die verbindenden zentralen Herausforderungen der Zukunft. Wir skizzierten Ideen, um diese anzugehen und legten den Grundstein für gemeinsame Anstrengungen zur Entwicklung entsprechender Lösungen.

Das Seminar wurde von Fabian Beck (Universität Duisburg-Essen), Alexandre Bergel (University of Chile), Cor-Paul Bezemer (University of Alberta) und Katherine E. Isaacs (University of Arizona) organisiert. Ein Seminarbericht wird in Kürze veröffentlicht.

]]>
Fabian.Beck@paluno.uni-due.de Tue, 17 Jul 2018 07:03:50 +0200
EuroVis Young Researcher Award für Prof. Dr. Fabian Beck https://www.vis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/aktuelles/eurovis-young-researcher-award-fuer-prof-dr-fabian-beck18710/ Daten verständlich machen - das ist das Forschungsziel von Prof. Dr. Fabian Beck. Für seine herausragenden Beiträge zur Visualisierungsforschung wurde der Juniorprofessor vom Software-Technik-Institut paluno der Universität Duisburg-Essen diese Woche mit dem EuroVis Young Researcher Award 2018... Ob im Internet, Auto oder in der Gebäudetechnik - Algorithmen sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Vollautomatisch und in kürzester Zeit verarbeiten sie Informationen und leiten daraus Entscheidungen ab. Aber wie sie das tun, bleibt häufig undurchsichtig. Denn im Gegensatz zu Computern ist es für uns Menschen schwer, komplexe Zusammenhänge aus Daten abzulesen. Visualisierungen hingegen kommen unseren Fähigkeiten bei der Informationsverarbeitung besser entgegen - vorausgesetzt, sie haben eine verständliche Form.

Fabian Beck untersucht in seiner Forschung grundlegende Aspekte und praktische Anwendungen der Datenvisualisierung. Beispielsweise prüft er, wie Visualisierungen Softwareentwickler unterstützen können, um Programme besser zu verstehen und zu ändern. In einem anderen Projekt analysiert sein Team Blickbewegungsdaten, um die Bedienbarkeit von Software-Anwendungen zu verbessern.

Mit dem neu geschaffenen europäischen EuroVis Young Researcher Award wird Fabian Beck für seine Beiträge zur Visualisierungsforschung geehrt, die er in seiner noch jungen Karriere seit 2008 geleistet hat. Bereits während seiner Doktorandenzeit an der Universität Trier spielte Visualisierung eine große Rolle. Später vertiefte er seine Forschung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Visualisierungsinstitut der Universität Stuttgart. Seit 2016 leitet er als Juniorprofessor für Informatik die paluno-Arbeitsgruppe für Visualisierung.

 

Pressemitteilung, Birgit Kremer

]]>
Fabian.Beck@paluno.uni-due.de Fri, 08 Jun 2018 11:32:00 +0200